Mitteilungen

Verirrtes Wildschwein

  Liebe Gäste,

am heutigen Donnerstag, dem 24.11.2016, verirrten sich zwei Wildschweine zunächst in den Garten der Weser-Therme, durch den eines der Tiere dann in die Thermenwelt und die Gastronomie gelangte.

bi wildschwein 2 370

Ersten Erkenntnissen zufolge wurden die Tiere wohl durch eine im Solling stattfindende Treibjagd in Panik versetzt und sind durch die Weser schwimmend in den Garten der Therme gelangt. Während eines der Tiere sich unter die Becken verirrte, hat ein zweites Tier den Weg in die Therme gefunden. Das Tier ist durch das Becken geschwommen und dann in die Gastronomie gerannt, wo es durch unsere Mitarbeiter festgesetzt werden konnte. Unterdessen wurde die Thermenwelt aus Sicherheitsgründen geräumt und die Gäste in das Saunaland sowie den Umkleidebereich geschickt. Das Wildschwein konnte durch einen Hinterausgang getrieben werden und ist über den Parkplatz zurück durch die Weser in den Solling geflüchtet. Die alamierte Polizei hat noch einmal den Thermengarten kontrolliert, um auszuschließen, dass das zweite Wildschwein eine weitere Gefahr für unsere Gäste darstellt.

Zum Glück ging der Besuch des Tieres glimpflich aus und keiner unserer Gäste wurde verletzt. Einer der Techniker wurde leicht am Unterarm verletzt und ärztlich versorgt. Wir freuen uns, dass durch unsere Mitarbeiter so schnell reagiert werden konnte. Die Wege, die das Wildschwein genommen hat wurden anschließend sofort gereinigt und desinfiziert, im 1,5%-Becken wurde sicherheitshalber eine Stoßchlorung vorgenommen und die  getesteten Wasserwerte geben Entwarnung. Das Badevergnügen in der Weser-Therme kann also ohne tierischen Besuch weitergehen.

Wir hoffen natürlich, dass auch das Wildschwein sich von seinem ungewollten Besuch erholt hat und den Jägern entkommen ist.

  bi wildschwein 370

   
  Zurück zur Startseite!